Ein wörtlich herziges Nagellack-Tutorial

Von Katrin Roth, 29. August 2014

Nageltutorial-Visual

«Das sieht aus wie ein Mantel von dieser Designerin mit der roten Brille», sagt der Liebste, als ich ihm die Ausbeute meines Shoppingbummels vorführe. «Du weißt schon, die immer schwarze Kleider im Zeltstil macht.»

Mal abgesehen davon, dass weder der Liebste noch ich das textile Gesamtwerk von Christa de Carouge kennen, die ich im übrigen sehr bewundere für alles, was sie erreicht hat: Sieht dieses kuschlige Boy-Size-Mänteli von Mango wirklich aus wie ein Kleid der Grande Dame der Schweizer Fashion-Szene?

Katrin-Mantel-Mango

 

Von wegen Zelt, so trägt man das jetzt, Herrgottnochmals!

Aber was rede ich da?

Jetzt ist Überzeugungsarbeit angesagt im Sinne von «das ist alles eine Frage der Gewöhnung: Je mehr er mich in Oversize-Kleidern sieht, desto schneller hört das auf mit den faulen Sprüchen». Hat bisher noch immer geklappt, ich spreche aus Erfahrung.

Also zurück auf Platz eins beziehungsweise zu Zara, wo ich in weiser Voraussicht einen dieser hübschen Boy-Size Blazer habe zurücklegen lassen.

Und weil das leider gar keinen Aufschub duldet, übernimmt jetzt Büro-BFF Tiziana das Bloggen mit einem wörtlich herzigen Nagellack-Tutorial, das mindestens so genial ist wie die neuen Jacken in Übergrösse!

 

Die Vorlage: aninesworld.com

 

 

Nageltutorial-Vorbild

 

Schritt 1: Unterlack auftragen

 

 

Nageltutorial-Schritt1

 

Schritt 2: Farblack* auftragen

 

 

Nageltutorial-Schritt2

*Tizana verwendet den Nagellack «Milkshake» von Exurbe Cosmetics, über die Du auf Hey Pretty einen spannenden Artikel mit allen Infos findest.

 

Schritt 3: Herz aufmalen mit einem wasserfesten Stift

 

Nageltutorial-Schritt-3

 

 

Schritt 4: Jööö – und sonst gar nichts**

 

 

Nageltutorial-Schritt4

 

**Nein, für einmal braucht es keinen Überlack. Warum? Darum:

 

Nageltutorial-Oha

 

Kommentare