Gewinnspiel mit Roger & Gallet

Von Katrin Roth, 12. August 2016

Roger-et-Gallet-destillierte-Pflanzen-Aura-Mirabilis

 

Die Drew Mini-Bag von Chloé? Ein Überraschungsbesuch von Deinem Ferienflirt? Mehr Lohn? Zugang zum amerikanischen Netflix-Angebot? Ein lebenslanges Abo für Deine Lieblingsschoggi? Glück in der Liebe?

Wovon auch immer Du träumst, Darling, in der heutigen Sternschnuppen-Nacht stehen die Chancen besonders gut, dass Deine Wünsche in Erfüllung gehen. Sofern Du eine gute Sicht hast, wach bleibst und vor allem: daran glaubst.

Ohne wenn und aber hingegen darf ich Dir jetzt schon einen Herzenswunsch erfüllen. Einen Beauty-Herzenswunsch, um genau zu sein, von dem Du – Bazinga!– bis eben gar nichts wusstest. Weil es sich um eine Pflegeneuheit handelt, von der Du hier zum ersten Mal liest. Exklusiv, im Fall.

Und ja, mir fällt auch grad auf, dass ich den stilistischen Bogen echli überspannt habe mit diesen doch eher fragwürdigen Sätzen im Telegramm-Stil.

Machen wir darum ganz klassisch weiter, schön süferli in kleinen Schritten mit den Antworten auf die guten, alten W-Fragen: Was, wann, warum und wie.

 

Was?

 

Um zu verstehen, was es mit Le Soin Aura Mirabilis von Roger & Gallet auf sich hat, müssen wir erst einmal in die Vergangenheit reisen: Vor über 300 Jahren – manche Quellen reden sogar von 500 Jahren – entwickelten ein paar findige Mönche das so genannte Aqua Mirabilis als Allheilmittel gegen Krankheiten, Verletzungen und Schönheitsmängel. Herzstück des Wunderwässerchens, das sowohl extern als auch intern verwendet werden konnte, soll ein Destillat aus 18 seltenen Pflanzen aus verschiedenen klösterlichen Kräutergärten gewesen sein, wobei es natürlich auch zu diesem Teil der Geschichte verschiedene Versionen gibt.

Völlig unbestritten hingegen ist die Tatsache, dass dieses sagenumworbene Aqua Mirabilis – übrigens im Jahre 1727 von der medizinischen Fakultät Köln patentiert und seither unter dem Namen Eau de Cologne oder, zu deutsch: Kölnisch Wasser, bekannt – die Inspiration lieferte für die neue Pflegelinie Aura Mirabilis von Roger & Gallet.

«Roger & Gallet blickt zurück auf seine reiche Geschichte und sein über 150 Jahre altes Savoir-faire als Destillateur und lanciert darauf basierend erstmals eine Gesichtspflegelinie», heisst es dazu in den Unterlagen zur Beauty-Neuheit des Traditionsunternehmens, das von den Herren Armand Roger und Charles Gallet gegründet wurde, nachdem sie die Geheimformel für Aqua Mirabilis erworben hatten.

 

Flaco-Aqua-Mirabilis

 

Somit schliesst sich der Kreis und wir können jetzt endlich einen Blick auf die Produkte von Aura Mirabilis werfen, deren Formel wie damals beim Aqua Mirabilis ebenfalls auf 18 destillierten Pflanzen mit Heilwirkung basiert.

 

Destillierverfahren-Roger-et-Gallet-Aura-Mirabilis

 

Vier Schritte umfasst das Schönheitsritual Aura Mirabilis, das aus einer Reinigungsmaske zum Abschminken und Entgiften, einem Gesichtswasser zur Klärung und zum Glätten, einem Zwei-Phasen-Extrakt zur Intensivpflege (yep, man könnte wohl auch von einem Serum reden, denke ich) sowie einer legendären Crème (nicht meine Worte, das ist der ziemlich sicher ironiefreie Name dieses Produkts) zur Regeneration besteht.

 

Roger&Gallet_Le-Soin-Aura-Mirabilis_Groupshot

 

Sodeli.

Nachdem das geklärt wäre, geht es weiter mit der nächsten Frage:

 

Wann?

 

Ab dem 1. September gibt es die Gesichtspflegelinie Aura Mirabilis exklusiv in Apotheken und ausgewählten Warenhäusern zu kaufen.

Wenn Du möchtest kannst Du aber die Produkte jetzt schon testen: Gratis und franko sogar, denn heute gibt es grad drei Sets des neuen Schönheitsrituals Aura Mirabilis von Roger & Gallet zu gewinnen auf diesem Blog!

Ja, Spätzli, das ist eine Verlosung, yay!

 

Warum?

 

Was für eine Frage!

Weil Du es verdient hast.

Darum.

Okay, und weil das Team von Roger & Gallet so nett gefragt hat.

 

Wie?

 

Hinterlass mir hier oder auf der Facebookseite von The Beauty Experience (sind wir da schon befreundet? Ich freu mich über jeden neuen Like!) bis Sonntag einen Kommentar: Verrat mir Dein persönliches Wundermittel – ist vielleicht sogar das Rezept für kalorienfreie Schoggi dabei? –, schreib ein Sternschnuppen-Gedicht oder einfach «ich mache mit» und mit etwas Glück gewinnst Du eines von drei Aura Mirabilis-Sets.

Ich drück Dir die Daumen. Und sonst wären da ja noch die Sternschnuppen.

 

Aura Mirabilis ist ab dem 1. September erhältlich, die Preise für die Produkte bewegen sich zwischen ca. 30 und 70 Franken.

Kommentare