Einfaches Gesichtstonic zum Selbermachen

Von Natalie Hemengül, 10. März 2017

Manchmal bin ich einfach zu faul. Zu faul für so ziemlich alles. Auch dafür, mir ein neues Gesichtsreinigungsmittel zu kaufen, wenn meines alle ist. Dabei sollte man meinen, wenn es um Beauty geht, wäre ich allzeit bereit, mich ohne Bedenken ins Abenteuer “Einkauf” zu stürzen. War wohl nix. Aber wie so oft reicht ein Blick in die Vorratskammer und es eröffnen sich unzählige Möglichkeiten, beautytechnisch selbst mal ein bisschen herumzuexperimentieren. Neulich stiess ich auf ein ultraleichtes Rezept, welches zu 100% faulpelz-tauglich ist.

Alles was ihr braucht, sind Grüntee und Apfelessig.

Und so geht’s:

Such dir einen (dichten!) Behälter, in dem du später das Tonic aufbewahren möchtest. Ich hab mich für ein Modell aus Glas entschieden, welches ich abgöttisch liebe (wegen dem Muschel-Verschluss natürlich und weil ich ihn von einer guten Freundin bekommen habe). Fülle ihn anschliessend zu ¾ mit Wasser auf, welches du gleich darauf in einen Wasserkocher leerst, um es aufzukochen. Diesen kleinen Zwischenschritt mach ich noch gerne, damit ich nicht zu viel Wasser aufkoche. Ist das Wasser erst mal heiss, lässt du zwei Beutel Grüntee darin ziehen. Dann auf Raumtemperatur herunterkühlen lassen. Zum Schluss den Tee nur noch mit einem Trichter in deinen Behälter abfüllen und die verbleibenden ¼ mit Apfelessig auffüllen. Gut schütteln, tada! Jetzt heisst es nur noch: auf die Wattepads, fertig, los! Ok der war lahm, aber man kanns ja mal versuchen.

Frage am Rande: Wieso überhaupt Apfelessig?

Apfelessig hat vielerlei positive Wirkungen auf die Haut: Es strafft und glättet sie, wirkt erfrischend, trocknet Pickel aus, sorgt dafür, dass sich die Poren zusammenziehen und kann sogar bei Altersflecken etwas ausrichten. Ich glaube, diese Frage hätten wir geklärt. Viel Spass beim Ausprobieren.

Die Beauty-Profis

Welcher Lippenstift passt zu mir? Wie trägt man Parfüm richtig auf? Und was hilft gegen spröde Haare? Die Beauty-Welt ist voller glitzernder Tuben und Töpfchen – aber eben auch voller Rätsel. Keine Sorge, wir sind für Sie da. Sie stellen die Fragen, unsere Beauty-Experten aus der Redaktion antworten. Just ask!

Stellen Sie Ihre Fragen

Kommentare