Beauty ad absurdum: Mitesser mit Zahnseidesticks loswerden?

Von Natalie Hemengül, 5. Juni 2017


Erst gerade kürzlich hatte ich getestet, ob es wohl möglich ist, mit einem Zahnseidestick den perfekten Eyeliner hinzubekommen. Spoiler-Alarm: Es ging so was von nicht. Den ganzen Bericht dazu findet ihr hier. Nun bin ich auf Social Media über einen anderen Verwendungszweck gestolpert: Mitesser entfernen.

So wie es die junge Dame im Video probiert hat, hat es leider gar nicht für mich geklappt. Vielleicht wäre das Resultat mit einem ausgiebigen Dampfbad zuvor etwas positiver ausgefallen. Jedoch habe ich eine andere Art und Weise entdeckt, wie diese Methode dazu beitragen kann, die Mitesser leichter zu entfernen und die geht wie folgt:

Wir starten wie gehabt, mit dem warmen Tuch, um die Poren zu öffnen und greifen nach einer adäquaten Einwirkzeit zum Zahnseidestick. Damit fahren wir den Nasenrücken auf und ab und versuchen zumindest, das zu erreichen, was wir im Video sehen. Nun habe ich bei mir festgestellt, dass die Mittesser zwar nicht wegkommen, jedoch etwas “aufgeraut” und ein gutes Stück weit auch rausgezogen werden. Deshalb greifen wir an dieser Stelle zu einem altbewährten Nose Stripe. Durch das “Vorbearbeiten” der Mitesser bleiben diese nun nämlich viel einfacher am Stripe haften. Schön, wenn man einen missglückten Versuch irgendwie noch zum Guten wenden kann. 🙂

Foto: iStock (sirichai_ec2)

Stichworte

Kommentare