UV-Schutz fürs Haar: Muss das sein?

Von Natalie Hemengül, 6. Juli 2017

Unsere Haare haben es schon nicht einfach. Im Winter werden sie durch aufrauende Mützen eingeengt und im Sommer sind sie intensiver Sonneneinstrahlung, Chlor und Salzwasser ausgesetzt. Dazu kommt noch unsere absurde Erwartungshaltung, sie müssten trotz all den Strapazen immer fabelhaft aussehen. Ferien fürs Haar? Gibt’s nicht! Kein Wunder muss man da etwas Präventivarbeit leisten, damit der Schopf topfit bleibt. Schliesslich kann man sich ja auch nicht über verfrühte Faltenbildung beklagen, wenn man tagtäglich auf den Sonnenschutz verzichtet. Und genau so ein bisschen Schutz sollten wir auch unserem Haar gönnen – besonders im Sommer. Ich selbst muss zugeben, es ist leichter gesagt als getan.

Mittlerweile gibt es unzählige Sonnenschutzmittel für die Haare. In meiner Haarpflege-Routine ist dieser Schritt aber immer noch nicht ganz angekommen. Deshalb habe ich mein Mittelchen prominent platziert – so zu sagen als kleine Gedächtnisstütze. Aber wovor genau soll man denn die Haare schützen? Bei unserer Haut ist der Fall klar: Sonnenbrand und Hautkrebs. Aber bei den Haaren herrscht ein gewisser Aufklärungsbedarf. Wenn man jedoch mal versteht, wofür etwas gut sein soll, ist es einfacher, die Disziplin für dessen Anwendung aufzubringen.

Wovor schützen die UV-A und UV-B Blocker das Haar genau?

Durch das Nutzen eines Sonnenschutz-Sprays wird das Haar vor Feuchtigkeitsverlusten bewahrt. Schäden, die durch Chlor, Salzwasser und UV-Strahlen werden so wieder repariert. Ausserdem beugt man das Entstehen freier Radikale vor, welche durch eine hohe UV-Strahlung verursacht werden. Diese können wichtige Proteine und Zellwände im Haar angreifen und so zu Haarbruch führen. Auch ein wichtiger Punkt: Wer gefärbtes Haar hat, wird bestimmt darauf bedacht sein, dass die Farbe nicht ausbleicht. Auch hier kann ein Schutz-Spray helfen.

Ich selbst benutze zurzeit das Sun Reflects UV-Schutz-Spray von Goldwell. Das duftet fantastisch nach exotischen Früchten und wird nach dem Duschen einfach ins handtuchnasse Haar gesprüht – vorausgesetzt, man denkt daran.

Erhältlich bei ausgewählten Goldwell-Salons zu 25 Fr.

Foto: iStock (Jacob Ammentorp Lund)

Stichworte

Kommentare