Beauty-Tipp des Tages: Puder-Pinsel umfunktionieren

Von Natalie Hemengül, 21. Juli 2017

Noch vor einigen Jahren stand es um meine Make-up Sammlung etwas anders. Sie war gut durchdacht, überschaubar und kurz gesagt volumentechnisch gerade so gross, um das Notwendige abzudecken. Ich hätte mein Hab und Gut also in einem Necessaire unterbringen können. Genau so, wie es sein sollte.

Dann bin ich – ihr ahnt es bestimmt – leicht übers Ziel hinausgeschossen. Bedeutet aus dem süssen kleinen Necessaire wurden neun Koffer und ein Handgepäck. Im Handgepäck befinden sich Pinsel – nur Pinsel. Angefangen hatte ich jedoch mit den Schwamm-Applikatoren, die immer in den Lidschatten mitgeliefert wurden und einem Puderpinsel fürs Gesicht. Und weil ich mich damals noch weigerte, für jedes Produkt einen eigenen Make-up Pinsel zu kaufen, musste ich kreativ werden. Ich fing an, meinen fluffigen Puder-Pinsel mit einem Bobby-Pin abzuklemmen, um ihn auf diese Weise zu einem sogenannten Fan-Brush, einem Highlighter-Pinsel in Fächerform, umzufunktionieren. Und wisst ihr was? Das hat hervorragend funktioniert.

Stichworte

Kommentare