Wie macht man Highlights selber?

Von Sophie Lachenmeier, 15. Januar 2018

Liebe Leserin, Sie möchten Ihren Haaren ein paar Highlights verpassen. Eine super Idee! Besonders, weil Sie mit Ihrer Annahme – Limettensaft, Kamillentee oder Baking Soda – gar nicht falsch liegen. Ein blondes Beach Babe werden – auf natürliche Weise – kein Problem, das kriegen Sie hin! Mit dem Kamillentee liegen Sie sogar goldrichtig. Insbesondere bei blondem Haar ist Kamille ein wahres Wundermittel für eine noch strahlendere Mähne.

Das Rezept: Einen Liter Wasser aufkochen und sieben oder acht Teebeutel Kamillentee hinzufügen. Nach der Haarwäsche das Haar mit dem Kamillenwasser durchspülen – nicht ausspülen! Anschliessend an der Luft trocknen lassen und die Kraft der Inselsonne (Sie hatten uns ja geschrieben, dass Sie derzeit in den sonnigen Ferien weilen. VIEL SPASS!) nutzen.

Ein genauso bekanntes Aufhellungsmittel ist die Zitrone. Die Säure hellt auch coloriertes Haar auf. So einfach funktioniert es: Zitronen auspressen und ins feuchte Haar einarbeiten. Zurücklehnen und der Sonne die Arbeit überlassen. Aber Achtung: Die Zitronensäure wirkt sehr aggressiv und sollte insbesondere bei strapaziertem Haar mit Wasser gemischt werden.

Und wenn Sie sowieso bereits am Meer sind, mein dritter Tipp: Salz! Es hellt auf, indem es dem Haar die Farbe entzieht. Also nichts wie los ins kühle Nass und Sie erhalten Highlights, ohne dass Sie dafür etwas tun müssen.

Aloha, Ihre Sophie Lachenmeier

Die Beauty-Profis

Welcher Lippenstift passt zu mir? Wie trägt man Parfüm richtig auf? Und was hilft gegen spröde Haare? Die Beauty-Welt ist voller glitzernder Tuben und Töpfchen – aber eben auch voller Rätsel. Keine Sorge, wir sind für Sie da. Sie stellen die Fragen, unsere Beauty-Experten aus der Redaktion antworten. Just ask!

Stellen Sie Ihre Fragen

Kommentare