Hitziges Beauty-Glück bein W3ll People in Austin

Von Katrin Roth, 15. August 2014

 

 

«Normalerweise ist es im Sommer viel wärmer bei uns», sagte der nette Manager des Hotel Belmont in Dallas, von wo aus wir unlängst unseren Roadtrip durch Texas und New Mexico starteten. «Zur Zeit ist es angenehm frisch hier, Sie haben das perfekte Wetter erwischt.»

Angenehm?

FRISCH?

Wir reden hier von Temperaturen um die 37 Grad. Im Schatten. Noch etwas wärmer, und wir wären zerflossen vor Hitze!

So aber blieb es unter anderem dank integrierter Sitzkühlung im Auto…

 

 

… lediglich bei einem rekordverdächtigen Verschleiss des famosen Soapwalla-Deos, so dass ich mich bereits nach drei Tagen bei lovely Rachel erkundigen musste, wo wir uns in Texas mit Nachschub eindecken konnten.

Ein wenig peinlich, einerseits, und ein Glücksfall andererseits, da ich dank Rachels Empfehlung auf ein entzückendes Kosmetik-Paradies gestossen bin, in dem es neben dem Deo von Soapwalla noch viele andere spannende Produkte zu entdecken gab:

Herzlich willkommen im Flagshipstore von W3ll People!

 

 

«Hippie tested, Diva approved» ist der Slogan des in Austin ansässigen Naturkosmetik-Brands W3ll People (ausgesprochen: Well People), das 2007 von einem «Make-up Guru, einer Hautärztin und einem auf Marketing spezialisierten Tree Hugger» gegründet wurde, wie auf der Homepage von W3ll People zu lesen ist.

Das Ziel der Beauty-Profis, die sich vor über 20 Jahren an der Uni kennenlernten: «Wir wissen, dass alles, was wir über die Haut aufnehmen, in den Körper gelangt. Das hat uns dazu bewogen, eine Make-up Linie aus natürlichen Inhaltsstoffen zu entwickeln, die gut aussieht und gut tut

Du findest, das haben wir alles schon mal gehört?

Mag sein, aber im Fall von W3ll People handelt es sich in der Tat um richtig tolle Make-up-Produkte, auf die zahlreiche Promis und Profis schwören. Vermutlich, weil Shirley Pinkson (aka «the Make-up Guru») als ehemalige Mitarbeiterin von François Nars das Handwerk bei einem der Besten in der Branche gelernt hat und sich entsprechend auskennt mit Make-up. Womit auch klar sein dürfte, wie sie auf die Idee mit den multifunktionalen Schminkstiften von W3ll People kam, über die es einen längeren Bericht zu lesen gibt auf Beautyjagd.

 

 

Mein persönlicher Favorit aus der Reihe der Universalist Color-Sticks von W3ll People ist ganz klar die fast transparente N°2, die den Teint zum Strahlen bringt wie nach zehn Stunden Schlaf.

 

 

 

Ein anderer Makeup-Knüller von W3ll People sind die crèmig-leichten Nudist Colorbalm Sticks, die den Lippen einen Hauch von Farbe verleihen und sie gleichzeitig mit natürlichen Wirkstoffen pflegen. Oder, wie die Hersteller sehr passend sagen: «Die Nudist Colorbalm Sticks sind Kinder der Liebe zwischen einem Lippenstift und eines Lipbalms.»

 

 

Nicht von W3ll People, aber auch eine Offenbarung ist die BB Cream mit SPF 30 von Coola, deren mattierende luftig-leichte Textur den Liebsten derart begeisterte, dass er sich das gute Teil spontan unter den Nagel gerissen hat.

Wohlgemerkt: Wir reden hier von einer GETÖNTEN Crème. Und ja, der Liebste ist durchaus ein kerliger Mann!

 

Auf Empfehlung der netten Christine von W3ll People landete schliesslich auch noch die mehrfach preisgekrönte Resurfacing Mask von Tata Harper im Einkaufskörbli: Ein herrlich duftendes Pflegeträumchen, das die Hauttextur sichtbar verbessert und damit die ideale Grundlage bildet für Schminkorgien mit den neuen Goodies von W3ll People.

 

Kommentare

Digitale Post

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox