Die Top-Favoriten der Frühlingsneuheiten von Estée Lauder

Von Katrin Roth, 17. February 2015

 

Er war der mal wieder der heimliche Star beim Beauty-Date mit Kollegin Gina vor zwei Wochen: Sharky, der kleinste Herzensbrecher der Welt.

 

 

Um ein Haar hätte der pelzige Casanova mit seiner subtilen, aber sehr effizienten Charme-Offensive – da ein schüchternes Bellen, dort ein kleines Schwanzwedeln und dazu ein Blick, als könnte er kein Wässerchen trüben! – seinem Frauchen Gina die Show gestohlen bei der Präsentation der Frühlings-Neuheiten von Estée Lauder. Aber weil Sharky nicht nur ein Weltmeister im Flirten, sondern auch ein echter Gentleman ist, verzog er sich pünktlich zum Auftritt seines Hunde-Mamis für eine kleine Siesta in sein Körbchen…

 


… so dass sich alle Anwesenden auf den eigentlichen Grund des Treffens konzentrierten konnten: die Estée-Lauder-Lancierungen, von denen ich Dir nun gleich meine Favoriten zeigen werde.

 

 

Little Black Primer von Estée Lauder

 

Wo soll ich bloss anfangen?

Mit der Kampagne für den neuen Little Black Primer feiert nämlich die liebe Kendall Jenner ihr Debut als Estée-Lauder-Botschafterin. Und obwohl ich echt kein Kendall-Fan bin – egal, ob mit oder ohne Kurven: eine Kardashian bleibt immer eine Kardashian! –, muss ich zugeben: das macht sie echt gut, die Kleine!

 

 

 

Bei allem Kendall-Hype sollte aber unter keinen Umständen vergessen gehen, dass sie im Grunde nur die Statistin ist für eine würkli spannende Lancierung von Estée Lauder: Der Little Black Primer ist wie der – für einmal angenehm kurze und einfach auszusprechende! – Name ahnen lässt das Beauty-Gegenstück zum kleinen Schwarzen.

Ein Make-up-No-Brainer also, mit dem man immer gut geschminkt ist – sei es, indem der Litttle Black Primer einen Solo-Auftritt als leichte Tönung hat auf den Wimpern, sei es, indem er unter dem Mascara die Wirkung einer Wimperntusche verstärkt oder sei es, indem er über dem Mascara aufgetragen die Wimperntusche wasserfest macht.

 

 

Uff! Zu kompliziert? Dann lass Dir den Little Black Primer am besten von einem Estée-Lauder-Profi mal zeigen, dann ist jede weitere Erklärung nämlich überflüssig.

 

Den Little Black Primer von Estée Lauder gibt es für ca. 35 Franken.

 

Resilience Lift Restorative Radiance Oil

 


Ich könnte Dir nun im Detail erzählen, wie das neue Restorative Radiance Oil aus der Resilience Lift-Kollektion von Estée Lauder die käsige Winterhaut mit Hilfe von pflanzlichen Lipiden zum Strahlen bringt und gleichzeitig kleine Trockenheitsfältchen aufpolstert.

Aber der wahre Grund, warum ich total begeistert bin von diesem flüssigen Beauty-Wunder ist der feine Duft: Zwei Tröpfchen in die Handfläche geben, tief einatmen, Öl auftragen und – bämm, ist der Winterblues verschwunden. Von innen und von aussen.
Das neue Resilience Lift Restorative Radiance Oil von Estée Lauder gibt es zu 30ml für ca. 100 Franken.

 

Revitalizing Supreme Global Anti-Aging Mask Boost

 

 

Für einmal halte ich die Klappe, was den langen Namen dieser Pflege-Neuheit von Estéee Lauder betrifft, weil damit im Grunde alles gesagt ist: Revitalizing Supreme Global Anti-Aging Mask Boost ist der ultimative Energiekick für die sagen wir mal: nicht mehr ganz jugendliche Haut, in dem eine ausgeklügelten Inhaltsstoffmischung aus Natur und Technik zu einer reichhaltigen Feuchtigkeits-Pflege mit nachhaltiger Anti-Aging-Wirkung verbindet.

Schon wieder zu umständlich?

Na dann, hier die Kurzversion: Regelmässig aufgetragen verhilft Dir Revitalizing Supreme Global Anti-Aging Mask Boost zu einem Gesicht, für das Du noch viele Komplimente bekommen wirst!
Revitalizing Supreme Global Anti-Aging Mask Boost gibt es zu 75ml für ca. 110 Franken.

 

Pure Color Envy Shine Scuplting Lipstick

 

 

Juhui, das fröhliche Geklicker (Klicken? Klickeren? Gahhh!) geht in die nächste Runde: Die neuen Pure Color Envy Shine Sculpting Lipsticks sind die glänzende und etwas sanfter pigmentierte Alternative zur kultigen Pure Color Envy Sculpting Lippenstiftkollektion von Estée Lauder. Geblieben ist das kultige Klick beim Schliessen des Lippenstifts – und das gute Gefühl beim Tragen.

 

 
Pure Color Envy Shine Sculpting Lipstick gibt es ab Ende Februar in 16 Tönen zu je ca. 45 Franken.

 

Tom Ford Beauty Lips and Boys

 

 

«Ich mag die Idee, dass Lippenstifte nach Jungs benannt sind. Warum nur einer, wenn man so viele haben kann?», fragte sich Designer-Hottie Tom Ford und lancierte mit Lips and Boys limitierte Lippenstiftkollektion in 50 Nuancen, die alle benannt sind nach wichtigen Männern in seinem Leben.

Welcher Gentleman nun genau die Inspiration lieferte für Lippenstifte-Farben wie etwa Adriano (Celentano? Bitte nicht!), James (Bond, ganz sicher!), Didier (Cuche? Wohl kaum…), Orlando (was hat der liebe Tom wohl mit Miranda Kerr’s Ex am Hut?) oder Michael (hoffentlich eine Hommage an den unglaublich talentierten Herrn Jackson) behält Tom Ford für sich. Und landet damit den perfekten PR-Coup, weil es die Lippenstift-Kollektion Lips and Boys irgendwie noch interessanter macht.
Lips and Boys von Tom Ford gibt es in 50 Nuancen zu je ca. 45 Franken exklusiv am Tom Ford Counter im Jelmoli Zürich und Globus Genf.

 

Die Courrèges Estée Lauder Collection

 

 

Vorfreude ist die schönste Freude: Die umwerfend schön verpackte Courrèges Estée Lauder Collection im schlichten Space-Look wird leider erst Ende März lanciert, aber ich konnte echt nicht warten und wollte sie Dir einfach jetzt schon mal zeigen.

Mehr kann ich Dir im Augenblick ohnehin nicht sagen – wir reden später nochmals in Ruhe darüber, versprochen! –, denn just als diese Kollektion gezeigt wurde, ist Sharky aufgewacht und ich hatte nur noch Augen für ihn.

It’s Sharky-Time!

 

 

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox