Eine Duftreise von Italien zum Orient: Moresque

Von Katrin Roth, 16. September 2015

 

 

 

Als ich unlängst bereits um 5.30h und damit über eine halbe Stunde früher als geplant aufwachte, war mir sehr schnell klar, dass dieser Tag nur noch besser werden kann. Weil es lustigeres gibt, als von seinem Stubentiger geweckt zu werden, der eine gefühlte Ewigkeit brauchte, um sich von einem Fellknäuel in seinem Magen zu trennen. Direkt neben meinem Bett und mit einem Geräusch, wie man es sonst nur von irgendwelchen Splatter-Filmchen kennt.

Aber bevor es endgültig zu grüselig wird, machen wir nun einen Zeitsprung nach vorne und wechseln zugleich von meinem Schlafzimmer in die Parfümerie Osswald, wo ich zusammen mit Blogger BFF Steffi Hidber eine neue Parfumkollektion entdeckte, die mich bereits nach dem ersten Schnuppern das morgendliche Drama sofort vergessen liess:

 

 

Botschafterin und Mastermind von Moresque ist die wunderbare Cindy Guillemant…

 

 

…von der wir im Gespräch erfuhren, dass sie während langen Jahren als PR-Profi für verschiedene Beauty-Brands arbeitete, bevor es im vergangen Jahr zum Seitenwechsel kam mit der Gründung von Moresque: Ein von der maurischen Kultur inspiriertes Duft-Universum irgendwo zwischen Orient und Italien, zu dem die folgenden sieben wie ich finde extrem spannenden Parfums gehören.

 

 

 

*Emiro

Cindy’s duftende Hommage an Monarchen sowie andere Menschen in Führungspositionen ist eine Mischung elegant-blumigen Noten, die in Kombination von warmen Lederessenzen zu einer sinnlich-exotischen Komposition verschmelzen. Very sexy, im Fall!

 

Kopfnote: Zitrone, Bergamotte

Herznote: Rose, Ylang-Ylang, Jasmin, Geranium

Basisnote: Patchouli, Oud, Leder, Amber

 

*Al-Andalus

Bei diesem verführerisch-üppigen Parfum vermengen sich Essenzen aus Gewürzen, Oud und Kräutern zu einem Bouquet, das an einen warmen Morgen in Andalusien erinnern soll. Inwiefern das stimmt, kann ich Dir nicht sagen – Andalusien ist noch ein weisser Fleck auf meiner Reise-Karte – aber dafür weiss ich, dass Du mit diesem Duft auf der Haut garantiert mehr als einmal gefragt wirst, was Du da grad trägst.

 

Kopfnote: Safran, Pfeffer, Ingwer

Herznote: Oud

Basisnote: Vetiver, Labdanum, Birkenöl, Tolu Balsam

 

*Rand

Delikat, aber irgendwie auch ziemlich prägnant ist dieser pudrige-herbe Blumenduft wie gemacht für jene Art von Menschen, bei denen man erst auf den zweiten Blick ihre Stärke erkennt.

 

Kopfnote: Hyazinthe, Ananas, rosa Pfeffer

Herznote: Ylang Ylang, Iris

Basisnote: Patchouli, Benzoe, Sandelholz, Moschus

 

*Moreta

Gemäss Cindy steht das Wort „moreta“ im Spanischen für eine schöne, selbstbewusste Frau und genau so riecht dieses fruchtig-prickelnden Parfum, das ich mir übrigens auch an einem Mann sehr gut vorstellen kann.

 

Kopfnote: Bergamotte, Orange, Zitrone

Herznote: Ylang Ylang, Freesie, Rosenblätter, Jasmin

Basisnote: Zedernholz, weisser Moschus, Patchouli

 

*Diadema

 

Auf dem Kopf verleiht ein Diadem seiner Trägerin sofort einen Hauch von adliger Noblesse à là Downton Abbey. Und als Parfum? Umhüllt es einen in einer Wolke aus edlen Gourmande-Noten, die Suchtpotential haben, ich sag’s Dir – mein absoluter Favorit!

 

Kopfnote: Kirsche, Bergamotte, Orange

Herznote: Ylang Ylang, Rose, Jasmin

Basisnote: Caramel, Vanille, Benzoe, Patchouli

 

*Tamima

 

Inspiriert von Prinzessin Tamina, der Frau des Sultans Ali ibn Yusuf von Marocco, hat Cindy für den gleichnamigen Duft scheinbar gegensätzliche Noten wie Vanille, Eucalyptus und Cashmeran zu einem ungewöhnlichen, aber ausgesprochen harmonischen Parfum vereint.

 

Kopfnote: Neroli, Orange

Herznote: Eucalyptus, Salbei, Amber

Basisnote: Cashmeran, Oud Holz, Vanille

 

*Aristoqurati

Sowohl der aufwändig von Hand produzierte Flakon als auch die eigenwillige Duftmischung aus besonders kostbaren Essenzen aus dem Orient und Italien machen Aristoqurati zum unbestrittenen Herzstück von Moresque.

 

Kopfnote: Geranium, Muskatnuss

Herznote: Pfingstrose, Vetiver

Basisnote: Patchouli, Amber, Vanille

 

 

 

Yep, Darling, das waren ganz schön viele Duft-Beschreibungen für einen einzigen Blogpost, ich weiss.

Aber die Beschränkung auf eine Auswahl war echt keine Option, denn dafür sind die Parfums von Moresque viel zu schön. Und das sage ich jetzt im Falll nicht nur, weil mich die Duft-Präsentation durch reizende Moresque-Chefin Cindy perfekt ablenkte von meinem misslichen Start in den Tag, der für mich übrigens extrem gut aufhörte an der Geburtstagsfeier bei Freundin Ädi, wo ich zuerst die Bar und später das Desserbuffet plünderte (Best. Brownies. Ever.).

 

 

Das Sortiment von Moresque ist ab 98 Franken erhältlich bei der Parfümerie Osswald in Zürich.

 

 

 

 

 

Stichworte

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox