Selbsttest: Endlich lange Wimpern!

Von Silvia Princigalli, 11. Juli 2016

xlash-serum-wimpernserum-annabellen

Schon lange träumte ich von schönen, langen und dichten Wimpern. Immerhin schützen sie nicht nur das Auge vor Staubpartikeln, sondern sind die Nummer-1-Waffe, wenns ums Flirten geht.

Um die Wette klimpern konnte ich aber schon lange nicht mehr. Obwohl ich jeden Abend sorgfältig meine Wimperntusche entferne, hatten sich die Wimpern um meine Augenlider immer mehr verkürzt. Am Wochenende gänzlich auf Make-up zu verzichten, um den lieben Wimpern wieder einen gesunden Wachstumsschub zu gönnen, half da auch nicht mehr weiter.

FullSizeRender_1 FullSizeRender

Ich entschied mich dafür, dass mir dem ewigen Wimperntusche-Gepinsel am Morgen endlich Schluss sein sollte: Tschüss Stummelwimpern, ich versuchs mal mit dem Xlash Wimpernserum!

xlash-serum-wimperserum-annabelle-2

Anwendung: Das Xlash Wimpernserum gleicht vom Äusseren her einer kleinen Wimperntusche. Das Produkt ist leicht, handlich und findet problemlos im Necessaire Platz. Im Inneren versteckt sich aber keine Bürste, sondern ein kleiner Pinsel, mit welchem das Serum auf den Wimpernkranz aufgetragen werden kann.

Aufpassen: Das Serum sollte wie im folgenden Video gezeigt, nur auf den Wimpernkranz aufgetragen werden. Ein Pinselstrich reicht. Sonst gelangt das Serum auf die Haut oder ins Auge, was zu Hautirritationen oder Liderrötungen führen kann. Trägt man das Serum abends vor dem Schlafengehen sorgfältigt auf den oberen Wimpernkranz auf, zieht es schnell ein und hinterlässt keine Rückstände.


Behandlung: Eine Packung des Xlash Wimpernserum (3ml) hält ungefähr 5 Monate. Bis sich bei den Klimperwimpern aber etwas tut, braucht es ganz schön viel Geduld. Nach täglichem Pinseln sieht man nach etwa vier Wochen einzelne Wimpernhaare, die etwas länger sind. Nach 6-8 Wochen ist insgesamt eine Veränderung zu sehen: Die Wimpern sind gänzlich länger, sehen gesünder aus und halten sich besser an den Haarwurzeln fest. Beim Abschminken fallen mir praktisch keine Wimpern mehr aus.

Nach einer Behandlungszeit von vier Monaten sollte laut Experten das maximale Ergebnis erzielt sein, das Serum sollte dann ein paar Mal pro Woche weiterbenutzt werden, damit der erzielte Effekt nicht verloren geht. Die Wimpern werden in ihrer Genetik nämlich nicht verändert. Das Serum bewirkt einfach, dass die Wimpern ihre Wachstumsdauer verlängern und somit erst später ausfallen.

FullSizeRender_2

Ergebnisse und Fazit: Am Anfang brauchte ich ziemlich viel Geduld. Weil ich nach einigen Wochen noch keine Veränderung feststellen konnte, fing ich an, zu viel Serum aufzutragen, so dass das Produkt ins Auge und mit den Augenlidern in Kontakt kam und zu Hautirritationen sowie -rötungen führte.

Irgendwann hatte ich jedoch den Dreh mit dem Auftragen und Dosieren raus und der rasche Pinselstrich mit dem Serum gehörte ganz praktisch zur gewohnten Beauty-Routine am Abend.

Nun benutze ich das Serum seit ungefähr drei Monaten. Wie es im realen Leben so vorkommt, gab es schon einmal einen Abend, an dem ich das Serum nicht aufgetragen habe. Das ist aber überhaupt kein Problem. Die Wimpern und das Serum vertragen hin und wieder auch ein paar Schummeltage.

Insgesamt bin ich mit dem Xlash Wimpernserum sehr zufrieden und würde es jederzeit weiterempfehlen. Klar, es ersetzt keine Mascara. Da ich helle Wimpernspitzen habe, tragen ich deshalb am Morgen immer noch etwas Wimperntusche auf. (Zur Zeit verwende ich gerade die Manhattan Supreme Volume Colourist Mascara, diese soll die Wimpern einfärben). Was mir dabei aber besonders aufgefallen ist, dass da nur wenige Tusch-Bewegungen reichen, damit ich einen Schmetterlings-Augenaufschlag hinbekomme. Wimpern-Goals sind somit erreicht!


Leider kann ich aus meiner Sicht keinen Zuwachs der Wimperndichte bestätigen. Ich habe immer noch das Gefühl, dass die Anzahl Wimpernhaare die Gleiche geblieben ist. Aber vielleicht kommen da mit etwas Geduld noch einige dazu.

Das Xlash Wimpernserum gibt es ab ca. 85 Franken bei beispielsweise gesund-gekauft.ch


Silvia Princigalli ist Online-Redaktorin sucht gern nach Trends auf Instagram und schwärmt für Woody-Allen-Filme. Auf annabelle.ch schreibt sie bevorzugt über Mode, Wohnen und Kultur.

Die Beauty-Profis

Welcher Lippenstift passt zu mir? Wie trägt man Parfüm richtig auf? Und was hilft gegen spröde Haare? Die Beauty-Welt ist voller glitzernder Tuben und Töpfchen – aber eben auch voller Rätsel. Keine Sorge, wir sind für Sie da. Sie stellen die Fragen, unsere Beauty-Experten aus der Redaktion antworten. Just ask!

Stellen Sie Ihre Fragen

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox