Sind Cushion-Foundations empfehlenswert?

Von Sophie Lachenmeier, 4. Juni 2018

Liebe Userin,

Ihre Skepsis verstehe gut. Es schwappen schliesslich ständig neue Produkte und Beautytrends aus Asien oder den USA zu uns herüber. Bereits vor einiger Zeit hat so auch die Cushion-Foundation ihren Weg zu uns in die Schweiz gefunden. Wir hatten also Zeit, das Produkt ausgiebig zu testen. Ich bin überzeugt: Der asiatische Trend vereinfacht uns das Leben ungemein. Denn die Cushion-Foundation enthält, wie der Name schon sagt, ein Kissen, welches mit flüssiger Foundation durchtränkt ist. Durch das Kissen wird immer nur eine kleine Menge des Produkts abgegeben – Make-up-Verschwendung Adieu! Das Auftragen mit Schwämmchen-Applikator ist super einfach und hinterlässt ein leichtes, ebenmässiges Finish auf der Haut. Mein Highlight ist aber die Form: Das Produkt kommt in einer handlichen Grösse daher und erinnert an die Dose eines Kompaktpuders. 

Ein Schwämmchen, vollgesogen mit Make-up? Klingt nicht so appetitlich. Aber keine Sorge, sowohl der Schwamm, der das Produkt abgibt, als auch der Applikator (Airpad) sind antibakteriell. 

Cushion-Foundations erinnern an BB Creams, nur sind sie handlicher. Falls Sie unkompliziertes, zackiges Schminken mögen, ist dies sicherlich ein Produkt, das Ihnen gefallen wird.

Ihre Sophie Lachenmeier

Die Beauty-Profis

Welcher Lippenstift passt zu mir? Wie trägt man Parfüm richtig auf? Und was hilft gegen spröde Haare? Die Beauty-Welt ist voller glitzernder Tuben und Töpfchen – aber eben auch voller Rätsel. Keine Sorge, wir sind für Sie da. Sie stellen die Fragen, unsere Beauty-Experten aus der Redaktion antworten. Just ask!

Stellen Sie Ihre Fragen

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox