Rouge: Wie zaubere ich rosa Bäckchen?

Von Sophie Lachenmeier, 4. July 2018

Zarte Apfelbäckchen wirken sehr sympathisch. Doch aus einem zarten Rosa kann schnell ein überschminkter Witz werden – dann nämlich, wenn die Farbe nicht dort platziert wird, wo sie hin soll. Richtig geschminkt verleiht Rouge dem Gesicht Frische und Kontur.

Besteht der Wunsch das Gesicht optisch zu verbreitern, sollte das Rouge eher am Gesichtsrand und nach aussen hin aufgetragen werden. Für ein schmaler wirkendes Gesicht kann das Rouge nach innen hin geschminkt werden.

Rouge ist mittlerweile in vielfältigen Variationen wie Puder, Crème, Liquid oder als Blush-Stick verfügbar. Je nach Textur lässt es sich besser mit einem grossen, dichten Pinsel oder mit den Fingern auftragen.

Farblich sollte bei heller Haut eher zu kühleren Tönen, wie sanftem Rosa gegriffen werden. Ein dunkler Teint kann auch mit Bronze oder Apricot gut experimentieren. Der Blush sollte vor allem am höchsten Punkt des Wangenknochens aufgetragen werden, dieser ist der ideale Startpunkt. Den Pinsel am besten dort ansetzen und das Rouge in die gewünschte Richtung auftragen.

Viel Spass beim Ausprobieren!

Ihre Sophie Lachenmeier

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox