Kann man mit Zitronensaft die Haare sanft entfärben?

Von Beauty Redaktion, 30. October 2018

«Dieser Artikel zum Thema Haare entfärben beschäftigt mich schon etliche Tage … Ich bin 68 habe einen braunen Pagenschnitt. Nun habe ich beim Coiffeur eine braune Tönung machen lassen, die zu dunkel wurde. meine Frage ist nun: Wie wende ich ein sanftes Entfärben mit Zitrone an? Herzlichen Dank für Ihre Antwort»

Liebe Userin,
danke für Ihre Nachricht. Dieses Problem kennen sicher etliche Frauen unter uns, denn oft kann es passieren, dass man mit der gewünschten Haarfarbe nach dem Coiffeur-Termin noch nicht hundertprozentig zufrieden ist. Vielleicht muss man sich einfach ein paar Tage daran gewöhnen, oder die Farbe verändert sich mit der Zeit zum Besseren, das heisst: die Farbe wird zum Beispiel heller. Um den Prozess des Aufhellens zu beschleunigen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Die Methode mit der Zitrone ist auch bekannt unter dem Namen «Saurer Farbabzug». Das Resultat dieser Anwendung kann stark variieren, das liegt an dem Zustand der eigenen Haare und an der verwendeten Tönung. Man darf auch nicht vergessen, dass die Säure der Zitrone aggressiv sein und zu Trockenheit führen kann.

Eine gute Variante um das Austrocknen der Haare zu verringern, ist: dem Zitronensaft Olivenöl beizumischen. Anschliessend wird das Öl auf die Haare aufgetragen, sodass die Haare leicht fettig aussehen. Am besten ist es, wenn das Öl möglichst lange auf den Haaren einwirken kann – idealerweise über die Nacht.
Danach sollten die Haare möglichst gründlich mit einem milden Shampoo ausgewaschen werden. Die Anwendung kann nach Bedarf wiederholt werden.

Das Gute an einer Tönung ist jedoch, dass diese sich mit der Zeit ganz von selbst auswäscht und heller wird.
Viel Erfolg!

Herzlich,
Laura Hasenöhrl

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox